Die Kräuterschnecke

kraeuterschnecke_bildkraeuterschnecke_grafik

 







ist eine perfekte Möglichkeit, viele verschiedene Kräuter mit unterschiedlichen Ansprüchen an Standort und Boden zu pflanzen. Die Vorteile einer Kräuterschnecke:

  • Aromatisch duftende Kräuter sind ein dekorativer Blickfang im Garten.
  • Verschiedene Zonen bieten optimale Bedingungen für unterschiedlichste Kräuter.
  • Die Wärme speichernden Steine erzeugen ein Kleinklima, das den Bedürfnissen gerade der mediterranen Kräuter sehr entgegen kommt.
  • Auf einer relativ kleinen Fläche können sehr unterschiedliche Standortgegebenheiten verwirklicht werden.
  • Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein ist eine frische Ernte im eigenen Kräuterbeet möglich.

Für eine Kräuterschnecke benötigt man eine runde Grundfläche von etwa 2 m Durchmesser. Auf dieser Fläche wird eine spiralförmige Trockenmauer angelegt, die am äußeren Rand flach beginnt und zur Mitte hin eine Höhe von ca. 1 m erreicht. Am Fuß der Kräuterschnecke legt man mit Folie einen kleinen Teich an (ca. 60 cm Durchmesser, Tiefe ca. 60 bis 80 cm).

Dieser Teil der Kräuterschnecke wird die Feuchtzone. Im mittleren Teil der Kräuterschnecke füllt man etwa 40 cm hoch durchlässiges Material wie Tonscherben, Bauschutt und groben Kies auf, damit das Regenwasser gut ablaufen kann. Die Erde am Fuß wird mit Kompost angereichert. Nach oben hin mischt man vermehrt Sand unter, um einen durchlässigen Boden zu schaffen. An der Spitze gibt man Kalk hinzu. Somit entstehen vier Bereiche: Wasserzone, Feuchtzone, Normalzone und Trockenzone.

In der Wasserzone gedeihen Brunnenkresse, Bachbunge und Wasserminze gut. Die Feuchtzone lieben Kerbel, Schnittlauch, Schnittknoblauch sowie Petersilie. In der Normalzone fühlen sich Koriander, Oregano, Pimpinelle, Portulak, Ysop und Zitronenmelisse wohl. Am besten wachsen Bergbohnen- sowie Currykraut, Lavendel, Majoran, Salbei und Thymian in der Trockenzone.

Eine Schritt-für-Schritt Bauanleitung für Ihre Kräuterschnecke können Sie sich durch einen Klick auf den Link "Bauanleitung" herunterladen  Bauanleitung